Schützen Sie Ihre Zähne

Ein optimaler Schutz der Zähne ist wichtig

Der Zahnpflege sollte bereits von Kindheit an, eine hohe Beachtung geschenkt werden. Neben einem regelmäßigen Zähneputzen mit einer geeigneten Zahnpasta ist auch eine professionelle Zahnreinigung sehr wichtig. Der Zahnarzt Berlin Mitte bietet nicht nur die Möglichkeit, Zähne zu Bleachen, sondern auch professionell zu Reinigen.

Zahnzwischenräume müssen täglich gereinigt werden

Eine klassische Zahnbürste kann nur 70% der Zahn-Oberflächen erreichen. Für alle anderen Flächen müssen Hilfsmittel wie Zahnseide verwendet werden. Sie wird in einem Abstand von 15 cm gespannt. Die Zahnseide wird mit beiden Händen zwischen die Zähne bewegt. Hierbei muss sie an der Krümmung des Zahnes angelegt und von oben nach unten geführt werden. Für einen größeren Zahnzwischenraum sind Interdentalbüsten besser geeignet. Sie werden ebenfalls vorsichtig zwischen den Zähnen hin- und hergeschoben.

Professionelle Zahnreinigungen sind sehr zu empfehlen

Mehrmals im Jahr sollte der Zahnarzt Berlin Mitte oder eine ausgebildete Mitarbeiterin mit einer PZR (professionellen Zahnreinigung), Verfärbungen und Beläge entfernen. In der Regel ist die Behandlung schmerzfrei. Wenn die Zähne gereinigt, fluoridiert und poliert wurden, haben es Bakterien eine Zeitlang wesentlich schwerer, sich im Mundraum anzusiedeln.

Mundgeruch muss behandelt werden

Wer unter Mundgeruch leidet, sollte direkt den Zahnarzt Berlin Mitte aufsuchen. Er könnte durch Bakterien im Mundraum ausgelöst werden. Häufig handelt es sich hierbei um Entzündungen des Zahnbettes, falsch gereinigten Zahnersatz oder Karies.

Auch Zahnfleischbluten sollte nicht unterschätzt werden. In der Regel ist es ein Alarmsignal für eine Zahnfleischentzündung. Sie sollten Zahnfleischbluten immer ernst nehmen. Unbehandelt könnte es zum Verlust des Zahnes kommen. Ihr Zahnarzt in Berlin Mitte klärt ab, ob eine Parodontitis (Entzündung des Zahnhalteapparates) oder um eine Gingivitis (Zahnfleischentzündung) handelt. Die häufigste Ursache für eine Entzündung ist Plaque, ein feiner Bakterienfilm. Bei Beschwerden oder für eine Beratung zur Vorbeugung freut sich unser Team Ihnen weiterzuhelfen.

Cleveres Essen schützt die Zähne

Tipps vom Zahnarzt Berlin Mitte zu cleverem Essen zwecks Zahnschutz

Während Kinder in Kindergarten und Schule zum regelmäßigen Essen und zur Zahnpflege angehalten werden, essen vor allem Berufstätige oft nicht zu festen Zeiten und vernachlässigen auch die Zahn- und Mundhygiene. Welche Bedeutung das regelmäßige Zähneputzen und die Nahrung für die Zahngesundheit haben erfahren Sie im Folgenden.

Regelmäßigen Zahnschutz beibehalten

Sie werden das sicherlich kennen – mehrmals am Tag essen sie einen kleinen Happen. Und zwar immer dann, wenn sich der Hunger meldet. Das ist nicht nur kontraproduktiv was das Abnehmen und Gewichthalten angeht. Auch der Zahnschutz bleibt auf der Strecke. Denn nach jedem Snack sich die Zähne putzen – so wie es auch der Zahnarzt Berlin Mitte empfiehlt – das lässt sich zeitlich nur schwer realisieren bei den meisten Berufstätigen. Schließlich hat kaum jemand die Möglichkeit sich in der Firma die Zähne zu putzen.

Zeitlich ist dies sicherlich bei vielen machbar, doch nicht praktisch. Denn kaum jemand kann sich in die Mitarbeitertoilette stellen und dem Zahnschutz in aller Ruhe nachgehen. Es ist jedoch so, dass jeder Snack zwischendurch bzw. jede Mahlzeit ohne anschließende Zahn- und Mundhygiene fatale Folgen hat. Denn nach jeder Mahlzeit werden durch Bakterien, die durch den Mundraum wandern bei einer Mahlzeit Kohlenhydrate abgebaut – Stärke und Zucker vor allem. Dadurch fällt der pH-Wert im Mund in den sauren Bereich. Hierdurch entstehen letztlich Plaque-Säuren, die die Zähne angreifen wodurch sich Karies entwickelt.

Clever Essen und Zähne pflegen

Der Zahnarzt Berlin Mitte hat – basierend auf der Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung – für den Schutz ihrer Zähne einige Empfehlungen parat, die sich im Alltag leicht umsetzen lassen. Hierzu gehört, dass Sie nicht mehr als maximal vier Snacks während der Arbeitszeit zu sich nehmen, die zuckerhaltig sind.

Wenn es Ihnen dann nicht möglich ist eine optimale Zahn- und Mundhygiene durch Zähneputzen zu betreiben, sollten den Zahnschutz durch das Kauen von zuckerfreien Kaugummis aktivieren. Das kurbelt den Speichelfluss an. Am besten ist es natürlich, wenn Sie komplett auf kohlenhydrathaltige bzw. zuckerhaltige Nahrungsmittel verzichten, wenn sie hinterher nicht für eine optimale Zahn- bzw. Mundhygiene sorgen können.

Jetzt können Sie wieder lächeln

Wer mit seiner Zahngesundheit fahrlässig umgegangen ist, hat nicht nur bald gesundheitliche Probleme mit seinen Zähnen, sondern auch ein ästhetisches Problem. Schlechte Zähne sind für den Träger dann in der Öffentlichkeit sehr peinlich, dass Lächeln kommt nur krampfhaft, in der Angst, seine schlechten Zähne zeigen zu müssen. Viel besser ist es, wenn man beim Zahnarzt Berlin Mitte vorbeugt.

Mit dem Zahnarzt Berlin Mitte ein Leben lang strahlend lachen

Vorbeugen ist besser als die Nachsorge von erkrankten Zähnen. In unserer Praxis behandeln wir daher nicht nur erkrankte Zähne, sondern setzen ein wichtiges Augenmerk besonders auf die Prävention von Erkrankungen wie Paradontose, Karies und Wurzelerkrankungen. Nur gesunde Zähne sind schöne Zähne und machen Ihr Lachen nur noch strahlender. Mit der allumfassenden Behandlung in unserem Hause, sind unsere Patienten also rundum versorgt.

Als Zahnarzt Berlin Mitte ist es uns ein Anliegen, dass meine Patienten immer mit ihrer Versorgung zufrieden sind. Unser kompetentes Team sorgt dafür, dass auch Angstpatienten die Behandlung problemlos überstehen. Durch modernste medizinische Möglichkeiten bieten wir erfolgreiche Behandlungsmethoden, damit Sie Ihre schönen und gesunden Zähne noch lange zeigen können.

Ästhetische Behandlungsmöglichkeiten beim Zahnarzt Berlin Mitte

Nicht immer sind Zahnerkrankungen wie Karies oder Paradontose schuld, dass Zähne nicht schön anzusehen sind. Durch Fehlstellungen oder durch den Konsum von Kaffee, Tee oder Nikotin können auch gesunde Zähne schnell unschön werden. In unserer Praxis in Berlin Mitte bieten wir unterschiedliche Möglichkeiten zur Erhaltung der Zahnästhetik.

Für die Auffüllung von unschönen Löchern, die durch Karies entstanden sind, bieten wir Patienten in unserem Haus die Aufarbeitung mit kosmetischen Vollkeramischen Füllungen an. Diese lassen das unschöne Loch im Zahn schnell verschwinden und Sie können wieder Ihr schönstes Lächeln zeigen.

Ebenso arbeitet unser freundliches Team mit modernsten Inlays, die eine echte Alternative zur Vollkeramik sein können. Unser Praxisteam Berlin Mitte berät Sie gerne zu diesen verschiedenen Behandlungsmethoden.

Ebenso bieten wir unseren Patienten in der Praxis Zahnarzt Berlin Mitte auch modernste Bleaching Methoden an. Wenn Ihre Zähne durch Kaffeerückständen, Tee oder Nikotin ihr natürliches Weiß verlieren, kann man durch die modernen Bleaching Methoden wieder einen schönen und ästhetischen Farbton erzielen. So kann man seine Zähne in kurzer Zeit um einige Farbnuancen aufhellen und strahlt wieder mit gesunden und ästhetischen Zähnen. Auch die Anbringung von Zahnschmuck wird in unserer Praxis durchgeführt. Wer den besonderen Auftritt liebt, kann sein Lachen mit einem funkelnden Stein noch schöner gestalten lassen. Sprechen Sie unser Team gerne an wenn Sie hierzu eine Beratung durch das Praxisteam wünschen.

Idealer Schnuller zur Zahnschutzfürsorge?

Gesunde Schnuller für die Zahnschutzvorsorge

Jedes Kind kommt mit einem Saugbedürfnis auf die Welt, das beruhigt und gestillt werden will. Nach den ersten Wochen kann ein Schnuller eingesetzt werden, um diesem Bedürfnis entgegenzukommen.

Die Verwendung von Schnullern wird immer wieder diskutiert. Das Risiko von Zahn- und Kieferverformungen kann jedoch durch einen sparsamen Gebrauch und das richtige Modell minimiert werden. Unsere Praxis für einen Zahnarzt in Berlin Mitte informiert Sie über die Formen und Materialien die eine gute Zahnschutzvorsorge für Ihr Kind gewährleisten.

Formen, um die Entwicklung Ihres Kindes zu unterstützen

Der falsche Schnuller kann zu Verformungen und Sprachproblemen führen, die später durch einen Kieferorthopäden korrigiert werden müssen. Damit Ihr Kind sich entwickelt, hat unser Zahnarzt aus Berlin Mitte die wichtigsten Merkmale für einen gesunden Schnuller zusammengestellt. Der Zapfen, der Schnullerschaft und das Schnullerschild können durch ihre Form und ihr Material eine gesunde Form von Kiefern und Zähnen begünstigen.

Der Zapfen

Der Zapfen, oder auch das Saugteil, weisen im Idealfall eine Kirsch- oder Tropfenform auf. Eine flache Form lässt dem oberen Gaumen und der Zunge ausreichend Raum. Eine große und runde Form drückt gegen den Gaumen und verdrängt die Zunge. Damit steigert eine falsche Form des Saugteils die Gefahr von Lispeln und eine Verformung des Gaumens.

Der Schnullerschaft

Der Schaft des Schnuller verbindet den Zapfen mit dem Mundschild. Um die Entwicklung eines offenen Bisses zu vermeiden, sollte er möglichst dünn und flach sein. Ein gesunder Schaft erlaubt den Zähnen nah beieinander zu liegen und begünstigt einen gesunden Zusammenbiss.

Das Mundschild

Ein Schnullerschild ist wichtig für die Entwicklung der Unterkiefer- und Lippenmuskulatur. Unser Zahnarzt in Berlin Mitte empfiehlt dafür ein weiches Material und eine Form, die vom Unterkiefer absteht. Darüber hinaus verhindern Luftlöcher die Bildung von Feuchtigkeit und vermindern das Risiko von Hautreizungen.

Das Material

Zu den häufigsten Materialien unter Schnullern zählen besonders Latex und Silikon. Das weiche Material unterstützt die gesunde Form des Schnullers und passt sich Ihrem Kind an. Sie sind leicht durch heißes Wasser zu reinigen und werden durch ihr robustes Material nicht schnell brüchig. Silikon und Latex können für einen Schnuller in einem Stück verarbeitet werden, damit sich keine Bakterien an den Verbindungsstellen sammeln können.

Beratung bei Ihrem Zahnarzt in Berlin Mitte

Um lange andauernde Fehlstellungen und Sprachfehler zu vermeiden ist der sparsame Einsatz und die Wahl eines gesunden Modells wichtig. Unterstützend können Sie sich an unsere Praxis in Berlin Mitte wenden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Was deckt eine gute Zahnzusatzversicherung ab?

Der Zahnarzt Berlin Mitte klärt sie über Zahnzusatzversicherungen auf

Jeder weiß, dass der Gang zum Zahnarzt schnell auch mal mit höheren Kosten verbunden sein kann. Dabei ist es doch sehr wichtig, seine Zähne bestmöglich behandeln zu lassen.

Das Team vom Zahnarzt Berlin Mitte hilft Ihnen dabei gerne. Denn Zähne sollen schließlich gesund bleiben und im Idealfall ein ganzes Leben lang halten.

Zahnzusatzversicherung zum Schutz vor unerwarteten, hohen Rechnungen

Um höhere Kosten durch zahnärztliche Leistungen zu vermeiden, ist es ratsam eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen. Denn diese schützt vor unerwartet hohen Rechnungen.

Gerade Zahnersatz und kieferorthopädische Behandlungen können schnell zu einer hohen finanziellen Belastung führen. Eine Brücke für einen Zahn kostet dabei schnell mal an die 1500 Euro. Die Kosten für ein Implantat mit Keramik-Krone liegen sogar noch höher.

Da man von der gesetzlichen Krankenkasse meist nur einen begrenzten Festzuschuss erhält, können die Kosten, wenn überhaupt, nur bis zur Hälfte übernommen werden, im Idealfall.

Kosten mindern

Eine Zahnzusatzversicherung kann dabei helfen die Kosten zu mindern. Es gibt eine Vielzahl an Versicherungen mit unterschiedlichsten Leistungspaketen. So bieten manche Versicherungen beispielsweise eine Verdopplung des Kassenzuschusses an, oder übernehmen 100 % der Kosten für Knirscherschienen. Je nachdem was man bereit ist für einen Beitrag zu zahlen werden außerdem auch Implantate, Kronen, Brücken oder Prothesen teilweise mitfinanziert. Dabei richtet sich die prozentuale Kostenübernahme durch die Versicherung, meist an dem entsprechenden Leistungspaket, für das man zahlt.

Wenn man eine Zahnzusatzversicherung in Anspruch nimmt, so muss man im Behandlungsfall den Kostenplan, der vom Zahnarzt Berlin Mitte erstellt wird, dem Versicherer zukommen lassen. Dieser erstattet dann die Kosten, vor denen im Versicherungstarif geschützt wird.

Ihr Zahnarzt Berlin Mitte unterstützt Sie gerne

Generell kann man also sagen, dass eine gute Zahnzusatzversicherung die wichtigsten Zahnarztbehandlungen abdeckt. Dazu gehören Zahnbehandlungen, die Zahnvorsorge und Behandlungen in der Kieferorthopädie. Übrigens, bei Fragen zu einer optimalen Zahnzusatzversicherung, steht Ihnen das Berliner Team vom Zahnarzt Berlin Mitte gerne zur Seite.

Vorbereitung auf Ihren Zahnarztbesuch

Zahnarzt Berlin Mitte erklärt

Ein Besuch beim Zahnarzt fällt vielen sehr schwer und ist mit viel Nervosität verbunden. Wer schon einen Termin bei seinem Arzt gemacht hat, ist zwar schon einen Schritt weiter, doch die Unruhe bleibt meist. Ihr Zahnarzt in Berlin Mitte gibt Ihnen Tipps, wie Sie Ihren Zahnarztbesuch gut vorbereiten können.

Was Sie einige Tage vor dem Termin machen können

Viele Menschen empfinden einen Zahnarzttermin als etwas Unangenehmes. Daran ist nichts verwerflich oder seltsam, denn sich von jemanden im Zahnbereich behandeln zu lassen, ist schon etwas sehr Explizites. Sie legen sozusagen Ihre Gesundheit in die Hände des behandelnden Arztes – vielleicht auch in die unseres Teams vom Zahnarzt in Berlin Mitte. Wir haben einige Ratschläge, die Ihnen helfen können.

Empfehlenswert ist es, einen Tag vor der Behandlung, den Termin noch einmal telefonisch bestätigen zu lassen. Bei dieser Gelegenheit können Sie auch gleich ein paar Fragen loswerden, die sie eventuell beschäftigen. Fragen Sie in dem Atemzug auch gleich nach, wie lange Ihr Termin ungefähr dauern wird. So haben sie die Möglichkeit, genügend Zeit vor und auch nach der Behandlung einzuplanen.

Oftmals ist es hilfreich, vor dem Termin ein wenig Zeit zum Entspannen zu haben, um die Nervosität etwas zu senken. Da es nach einer Behandlung dazu kommen kann, dass sie durch eine Betäubung nicht richtig Sprechen können, oder es für Sie nicht möglich ist, gleich wieder am Straßenverkehr teilzunehmen, empfiehlt Ihr Zahnarzt in Berlin Mitte, keine wichtigen Termine mehr an diesem Tag wahrzunehmen.

Um den Stress in der Praxis zu minimieren, ist es von Vorteil, wenn Sie vorher schon alle Informationen für den Anamnese-Bogen zusammengetragen haben. In diesem Fragebogen wird kurz vor der Behandlung Ihre Krankengeschichte, wie z. B. vergangene Operationen oder Medikamenteneinnahme, abgefragt. Wenn sie Röntgenbilder Ihres vorherigen Zahnarztes haben, ist es hilfreich, wenn Sie diese mitbringen.

Der Tag der Behandlung

Vermeiden Sie Koffein, da es eine blutdrucksteigernde Wirkung hat. Vor allem bei Zahnextraktionen kann dies zu Problemen führen. Auch die Wirksamkeit des lokalen Betäubungsmittels lässt dadurch etwas nach. Natürlich ist es wichtig, dass Sie vor dem Termin Ihre Zähne geputzt haben. Für den Fall, dass Sie vorher unterwegs sind, können Sie Ihre Zähne auch kurz vor dem Termin in unserer Praxis vom Zahnarzt in Berlin Mitte putzen. Machen Sie sich rechtzeitig auf den Weg, damit bei Ihrer Ankunft kein Stress entsteht, falls Sie z. B. unerwartet im Stau landen. Wie heißt es so schön – vor der Behandlung ist nach der Behandlung! Zögern Sie nicht, nach Ihrem Termin gleich einen Folgetermin zu vereinbaren, denn oft fällt es nach einer Behandlung leichter.

Milchzähne ziehen – gewusst wie!

Die Milchzähne Ihres Kindes sollten im Alter von 6 oder 7 Jahren herausfallen. In den nächsten Jahren wird Ihr Kind allmählich alle seine Milchzähne verlieren und neue Zähne werden sie ersetzen. Wenn Milchzähne ein wenig Überredungskunst brauchen, um herauszukommen und Ihr Kind um Hilfe bittet, geben Sie ihm eine schmerzfreie Hilfe, um den Zahn zu entfernen. Zahnarzt Berlin Mitte hat einige Tipps zusammengestellt.

Hände waschen vorher nicht vergessen!

Hygiene ist dabei besonders wichtig, waschen Sie Ihre Hände mit Wasser und Seife. Bitten Sie Ihr Kind, seinen Mund zu öffnen, damit Sie den Zahn sehen und berühren können. Wackeln Sie vorsichtig mit dem Finger, um den Grad der Lockerung zu beurteilen.

Zahnarzt Berlin Mitte rät – erst ziehen, wenn die Zähne locker genug sind

Wenn Milchzähne scheinbar noch fest mit den Wurzeln verbunden und nicht locker genug sind, um schmerzlos entfernt zu werden, empfehlen wir das Ziehen zu diesem Zeitpunkt zu vermeiden. Ermutigen Sie Ihr Kind, das Ziehen zu verschieben. Erst, wenn der Zahn locker genug scheint und nur an einem Wurzelfaden hängt, ist er wahrscheinlich bereit.

Methoden um Milchzähne weiter zu lockern

Schlagen Sie Ihrem Kind Möglichkeiten vor, wie es einen Zahn lockern und zum Herausfallen anregen kann. Zahnarzt Berlin Mitte empfiehlt mehrmaliges Zähneputzen am Tag. Das kann eine effektive Möglichkeit sein, einen Zahn lockerer zu machen. Sie könnten auch vorschlagen, dass Ihr Kind einen Apfel isst, um den Zahn zu lockern.

Das Ziehen der Zähne

Legen Sie einen Faden um den Zahn Ihres Kindes, wenn es den Zahn herausziehen will und helfen Sie, den Zahn fest zu greifen. Schlagen Sie vor, dass Ihr Kind den Zahn sanft bewegt, bevor es ihn tatsächlich dreht, damit er alle Schmerzen spüren kann, die mit der Bewegung des Zahnes verbunden sind. Solange Ihr Kind wenig oder gar keine Schmerzen spürt und fortfahren will, sagen Sie ihm, dass es, wann immer es bereit ist, den Zahn schnell drehen soll, um ihn herauszuziehen. Der Faden kann dabei unterstützend beim Entfernen eingesetzt werden. Eine kurze ruckartige Bewegung ist in der Regel schmerzfrei.

Blutungen stoppen

Legen Sie ein sauberes Stück Papier in den Spalt im Mund Ihres Kindes, um Blutungen zu stoppen. Danach sollte das Kind seinen Mund auszuspülen, vorausgesetzt die Blutung wurde bereits gestoppt. Für weitere und fachgerechte Informationen zum Thema kontaktieren Sie den Zahnarzt Berlin Mitte.

Der Zahnarzt Berlin Mitte beantwortet alle Ihre Fragen zum Zahnersatz

Das Thema Zahnersatz betrifft jeden. Die Betroffenen sind ängstlich und haben viele Fragen. Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es? Welche Zahnersatzlösung ist für mich geeignet? Ist die Behandlung schmerzhaft? Alle diese Fragen und noch einige mehr werden in einem persönlichen Beratungsgespräch beantwortet. Das Praxisteam Zahnarzt Berlin Mitte informiert Sie über die beste Möglichkeit zur Lösung Ihrer Zahnprobleme.

Grundsätzliches 

Der sensible Bereich der Zähne ist aus mehreren Gründen für den Menschen wichtig. Die Zähne sind nicht nur ein Kau- und Beißwerkzeug. Sie sind ebenfalls ein großer Bestandteil unseres Aussehens. Ein fröhliches und unbeschwertes Lachen ist nur mit intakten Zähnen möglich. Fehlende Zähne können durch verschiedene Methoden optimal ersetzt werden. Die Verwendung und Verarbeitung von hochwertigen Materialien erfordert Professionalität. Die Wiederherstellung der Zahnästhetik durch einen individuellen Zahnersatz gibt dem Patienten einen Teil seiner Lebensqualität zurück.

Prothetik

Dieser Oberbegriff beinhaltet ein reichhaltiges Spektrum von Möglichkeiten. Kronen oder Brücken gehören zum festsitzenden Zahnersatz. Zu den herausnehmbaren Lösungen zählen die Vollprothese, Teleskopprothese oder die Geschiebeprothese. Implantate können individuell für Ihre Bedürfnisse eingesetzt werden. Zahnimplantate sind ein vollwertiger Ersatz von natürlichen Zähnen. Sie zeichnen sich durch Belastbarkeit und Stabilität aus. Die Verwendung von Vollkeramik oder Gold- und Silberlegierungen garantieren ein Qualitätsergebnis. Ebenfalls gehören Kunststoffe und Nicht-Edelmetalle zu den hochwertigen Materialien. Die Möglichkeit eines kombinierten Zahnersatzes erweitert die individuellen Lösungen. Die Spezialisten vom Zahnarzt Berlin Mitte werden die passende Methode mit Ihnen besprechen.

Das Praxisteam

Das Praxisteam ist nicht nur freundlich und kompetent. Wir sind durch regelmäßige Fortbildungen immer auf dem neuesten Stand der Zahnmedizin und Zahntechnik. Die Spezialisierung auf dem Gebiet der Prothetik ermöglicht professionellen Zahnersatz. Eine mehrjährige fachliche Erfahrung und die langjährige Zusammenarbeit des Teams runden das Bild ab. Die Patienten vom Zahnarzt Berlin Mitte werden durch ausführliche Beratung und Diagnostik auf die Zahnbehandlung vorbereitet. Die Klärung vieler offener Fragen verringert die unterschwelligen Angstgefühle vieler Patienten.

Was Ihnen Zahnschmerz signalisiert

Tipps von Ihrem Zahnarzt in Berlin Mitte

Die Zähne und das Zahnfleisch gehören zu den Regionen im Körper, die eines der heftigsten Gefühle von Schmerz aussenden können. Zahnschmerzen können sehr viele Ursachen haben, eines haben alle Beschwerden aber gemeinsam: Sie signalisieren, dass der Zahn krank ist. Ihr Team vom Zahnarzt in Berlin Mitte wird Ihnen einige häufig vorkommende Symptome erläutern.

Der Herd der Zahnschmerzen ist im Zahnnerv

Es ist egal, was für Schmerzen Sie haben, ob es eine Hitze- oder Kälteempfindlichkeit ist, ob es bei süßen oder sauren Speisen schmerzt – grundlegend gilt: Der Schmerz kommt in den meisten Fällen vom Zahnnerv. Dieser Nerv ist die empfindlichste Stelle des Zahns. Er kann Schaden nehmen, wenn er beispielsweise durch ein Loch frei liegt und Bakterien ungehindert eindringen können, oder eine mechanische Verletzung am Zahn entstanden ist. Besonders stark ausgeprägt sind die Beschwerden, wenn die Zahnhälse zudem frei liegen oder der schützende Zahnschmelz fehlt.

Dadurch entzündet sich der Nerv schneller und es kommt in vielen Fällen zu einer Schwellung mit Eiterbildung. So entsteht die umgangssprachlich genannte „Dicke Backe“. So eine Entzündung macht sich meist durch ein schmerzhaftes Pochen und ein Druckgefühl am betroffenen Zahn bemerkbar. Das Pochen fühlt sich an, als würden Sie Ihren Puls verstärkt spüren, was durch die stärkere Durchblutung am entzündeten Nerv entsteht. In solchen Fällen hilft es, die betroffenen Stelle zu kühlen. Damit Ihr Zahnarzt in Berlin Mitte Ihnen schnell und unkompliziert helfen kann, ist es von Vorteil, wenn Sie uns solche Symptome gleich zu Anfang der Behandlung schildern.

Es muss nicht immer eine Entzündung sein

Es gibt natürlich noch einige andere Ursachen für Zahnschmerzen. Häufig sind Beschwerden auf fehlenden Zahnschmelz oder Karies zurückzuführen. Es fängt meist nur mit einem Ziehen an, doch der Schmerz kann sich sehr schnell steigern, bis zu dem Punkt, wo er nicht mehr verschwindet. Wir, vom Zahnarzt in Berlin Mitte, empfehlen Ihnen deshalb einen Termin zu machen, bevor der Schmerz stärker wird.

Auch eine Zahnfleischentzündung kann ein Grund für Ihre Beschwerden sein. Wenn es eher beim Kauen schmerzt, können Zahnfüllungen, Brücken oder Zahnprothesen, die nicht richtig sitzen, der Grund sein. Sind die Füllungen z. B. nicht richtig angepasst, wird beim Kauen der Druck an einer Stelle des Zahns sehr hoch, was zur Reizung des Zahnnervs führen kann. Wenn solche Symptome nicht behandelt werden und der Zahn der Belastung dauerhaft ausgesetzt ist, kann dies bis zum Absterben des betroffenen Zahns führen.

Es ist immer ratsam, wenn Sie einen Termin bei uns ausmachen, ihre Beobachtungen zu schildern. Ihr Team vom Zahnarzt in Berlin Mitte wird Ihnen dann schnellstmöglich helfen können.

Stark geschädigte Zähne retten

Stark geschädigte Zähne retten beim Zahnarzt Berlin Mitte, wie das?

Stark geschädigte Zähne können eine Last für jeden Menschen darstellen und wie hoffnungslose Fälle wirken. Doch das sind sie nicht immer, denn auch hier lassen sich Schäden beheben. Der Zahnarzt Berlin Mitte bietet Möglichkeiten, die hier erläutert werden.

Stark geschädigte Zähne -was sind die Ursachen?

Die häufigste Ursache dafür, dass ein Zahn so stark geschädigt ist, dass er auf den ersten Blick nicht zu retten scheint, ist äußerst tief sitzende Karies, die bis ins Zahnmark reicht. Diese verursacht, dass der Hohlraum im Zahn selbst von Baktierienbesiedelt werden kann. Die Bakterien können im schlimmsten Fall zu schweren Entzündungen führen, die bis über die Zahnfleischtaschen zu den Wurzelenden reichen und zu einer Sepsis, also einer Blutvergiftung führen. Ebenso kann die falsche Belastung eines Zahnes auf Dauer zu einer schweren Schädigung führen, sodass der Zahn im schlimmsten Falle entfernt werden muss.

Die Wurzelkanalbehandlung -häufig die letzte Möglichkeit

Eine Wurzelbehandlung ist häufig die letzte und einzig übrig bleibende Möglichkeit einen stark geschädigten Zahn zu retten, das weiß auch der Zahnarzt Berlin Mitte. Hierbei wird, häufig unter lokaler Betäubung, seltener unter Vollnarkose das Ziel verfolgt, das infizierte Zahnmark zu entfernen, den Hohlraum zu desinfizieren und zu verschließen. Somit lässt sich der Infektionsherd und der Grund für die innere Zerstörung des Zahnes selbst beseitigen und der Zahn hat wieder Zeit und Gelegenheit sich zu erholen. Dabei bleibt der Zahn erhalten, reagiert allerdings nicht mehr empfindlich auf Hitze oder Kälte. 

Die notwendige Nachbehandlung

Der Zahn wird ohne den Zahnnerv nicht mehr durchblutet, weswegen eine Nachbehandlung beim Zahnarzt nötig sein kann. Der Zahn wird durch den Kauprozess stärker belastet werden als andere, intakte Zähne und wird dementsprechend im Laufe der Zeit spröde und instabil. Es kann also sehr nützlich sein, den Zahn durch eine Krone ergänzen zu lassen, um ihn zu stabilisieren und ein Brechen zu verhindern. Die Überkronung sollte nach 6 Monaten durchgeführt werden.

Selbstständige Prophylaxe

Durch eine vernünftige Zahnhygiene und regelmäßige Kontrolluntersuchungen beim Zahnarzt Berlin Mitte kann eine solche Behandlung als letzte Lösung vermieden werden. Warten Sie nicht auf Schmerz, sondern achten Sie auf eine gesunde Zahnhygiene und Kontrollen. Sorgen Sie also bereits im Voraus dafür, dass es nicht notwendig wird, eine Wurzelbehandlung beim Zahnarzt Berlin Mitte vorzunehmen, sondern agieren Sie verantwortungsbewusst für sich und Ihre Zahngesundheit. Ungesunde Zahnhygiene kann in den schlimmsten Fällen zu lebensgefährlichen Komplikationen wie einer Sepsis führen, die schwer behandelbar ist.