Als Zahnarzt in Berlin Mitte haben wir uns auf die Endodontologie spezialisiert

Trotz des derzeit hohen Entwicklungsstandes der Zahnheilkunde bleibt es bisher unmöglich, unsere natürlichen Zähne mit ihrer gleichen Stabilität und Struktur zu ersetzen. Bei Entzündungen des Zahnnervs oder infolge eines Zahnunfalls kann es jedoch im schlimmsten Fall zu einem Zahnverlust führen. Um den beschädigten Zahn doch noch erhalten zu können, ist ein schneller Eingriff der Endodontologie gefragt.

Das Wort „Wurzelkanalbehandlung“ löst oftmals nicht nur bei Angstpatienten eine leise Panik aus. Dies liegt nicht zuletzt an den vielen schlechten Erfahrungen, die Patienten mit dieser Behandlung der Endodontologie machen mussten. In der Zahnarztpraxis um Frau Dr. Frey in Berlin Mitte möchten wir unseren Patienten mit unserem qualifizierten Team zeigen, wie angenehm ein solcher Eingriff verlaufen kann.

Diese Seite soll dazu dienen, Sie bereits im Vorfeld einer möglichen Behandlung ausführlich über die Endodontologie und unsere Leistungen als Zahnarzt in Berlin Mitte aufzuklären. Wir erklären Ihnen, welche Behandlungen die Endodontologie beinhaltet und welche Vorteile wir Ihnen dabei bieten können. Sie können ferner sämtliche Beratungs- und Behandlungsschritte kennenlernen. All dies lässt sich im Rahmen eines Beratungsgespräches in unserer Praxis noch einmal vertiefen. Daher freuen wir uns schon, Sie als Zahnarzt in Berlin Mitte demnächst zu begrüßen!

zahnarztmitte-endodontologie-us

Was genau ist Endodontologie

Definition von Endodontologie

Als Teilbereich der Zahnmedizin zielt die Endodontologie auf den Erhalt geschädigter Zähne ab. Hauptsächlich beschäftigt sich die Endodontologie mit Erkrankungen des Zahninneren, also des Zahnnervs und Zahnmarks. Die Wurzelkanalbehandlung stellt damit die häufigste Behandlung der Endodontologie dar. Die natürlichen Zähne des Patienten sollten möglichst erhalten werden, da selbst der modernste Zahnersatz unsere Zähne in ihrer Struktur und Funktion nicht vollständig substituieren können. Auch aus finanzieller Sicht ist es für den Patienten wesentlich vorteilhafter, den eigenen Zahn durch die Endodontologie zu retten als eine prothetische Versorgung vornehmen zu lassen.

Die Endodontologie – Behandlung

In der Endodontologie werden zum Zahnerhalt in erster Linie Wurzelkanalbehandlungen durchgeführt. Um den Zahn erfolgreich von der Entzündung zu befreien, wird er zunächst vollständig gereinigt und die Karies entfernt. Auch der entzündete Zahnnerv zusammen mit den Blutgefäßen wird der Zahnwurzel entnommen, bevor der desinfizierte Wurzelkanal dann mit einer Füllung versorgt werden kann.

Der Ablauf der Endodontologie

Die Vorbereitung auf die Endodontologie

Für Sie als Patient haben wir einige Ratschläge, wie Sie sich auf eine Wurzelbehandlung in der Endodontologie vorbereiten können. Da es sich bei der Wurzelkanalbehandlung um einen Eingriff unter Lokalanästhesie handelt, sollten Sie zuvor unbedingt ausreichend gegessen und getrunken haben. So bliebt Ihr Kreislauf auch nach der Endodontologie stabil. In der Zahnarztpraxis in Berlin Mitte erfolgen sämtliche Behandlungen der Endodontologie qualitativ hochwertig und für den Patienten schmerzfrei und angenehmen. Oftmals wird Wurzelkanalbehandlungen nachgesagt, dass sie sehr belastend für den Patienten sind. Wir raten unseren Patienten jedoch, sich von diesen Gerüchten nach abschrecken zu lassen: als Zahnarzt in Berlin Mitte führten wir die Behandlungen der Endodontoligie schmerz- und empfindungsfrei durch.

Die Behandlungsschritte der Endodontologie

Um zunächst einmal einen Einblick in die Zahnsituation des Patienten zu erhalten, fertigen wir bei einer Voruntersuchung eine Röntgenaufnahme des Gebisses an. Anhand dieser Aufnahme stellen wir die Diagnose und ermitteln, ob die Beschwerden des Patienten darauf zurückzuführen sind. Bevor wir eine Behandlung der Endodontologie durchführen, werden wir den Patienten umfangreich über die Behandlung und ihre Alternativen beraten. Wenn der Patient dem Eingriff eingewilligt hat, vereinbaren wir mit ihm einen zeitnahen Termin für die Wurzelbehandlung. Diese beginnt mit der lokalen Anästhesie des Patienten. Dann wird der entzündete Zahn eröffnet, um die Karies zusammen mit dem restlichen entzündeten Gewebe des Zahnnervs beseitigen zu können. Während der gesamten Behandlung fertigen wir in regelmäßigen Abständen neue Röntgenbilder an, um zu sehen, ob wir die Wurzelkanäle komplett gereinigt und desinfiziert haben. Ist dieser Behandlungsschritt der Endodontologie abgeschlossen, können wir mit der Füllung des Wurzelkanals mit Guttapercha-Stiften beginnen. Diese werden mit einem Spezialzement einzementiert und müssen einige Tage austrocknen. Ist der Zahn in seiner Gesamtheit stark beschädigt und instabil, wird er nach der endodontologischen Behandlung mit einer Krone oder einem anderweitigen Zahnersatz versorgt. Damit ist der eigentliche Eingriff der Endodontologie erst einmal abgeschlossen. Äußerst wichtig ist jedoch die Nachbehandlung, wozu der Patient spätestens sechs Monate nach der Wurzelbehandlung zu einer erneuten Kontrolluntersuchung erscheinen sollte. Eine erneute Röntgenaufnahme zeigt uns dann, ob die Endodontologie erfolgreich verlaufen ist.

Die Bedeutung der Endodontologie

Darum ist die Endodontologie wichtig

Das erste Ziel des Patienten sollte es natürlich sein, eine Karies oder andere Entzündungen durch die häusliche Zahnreinigung zu verhindern. Wird die Mundhygiene jedoch über einen längeren Zeitraum hinweg vernachlässigt, kann sich schnell eine Karies bilden, welche unbehandelt die Zahnwurzel infizieren kann. Um den Zahn vor einem Knochenabbau und damit dem Verlust zu schützen, wird im Rahmen der Endodontologie eine Wurzelbehandlung vorgenommen. Wir versuchen als Zahnarzt in Berlin Mitte, unseren Patienten einen aufwendigen Zahnersatz unbedingt zu ersparen.

Wann kommt die Endodontologie zum Einsatz?

Eine unbehandelte und damit weit vorangeschrittene Karies führt in vielen Fällen zu einer Entzündung der Zahnwurzel, wodurch eine Behandlung der Endodontologie für den Zahnerhalt sorgen soll. Auch infolge von Zahnunfällen kann ein beschädigter Zahn durch eine Wurzelkanalbehandlung gerettet werden. Man kann die Endodontologie also als letzte Rettung bezeichnen, wenn eine gewöhnliche Füllung nicht mehr ausreicht.

Eine Infektion mit schwerwiegenden Folgen

Starke Beschwerden durch eine Entzündung

Der Patient wird in der Regel durch einen pochenden Schmerz sowie eine hohe Empfindlichkeit bei kalten oder heißen Speisen und Getränken auf eine Entzündung des Zahnnervs aufmerksam. Eine Behandlung der Endodontologie schafft bei diesen Beschwerden schnelle Abhilfe. Ignoriert der Patient jedoch diese Anzeichen und Beschwerden, kann es zu einem Knochenabbau des umliegenden Kieferknochens kommen. Im schlimmsten Fall ist dann nicht mehr ausreichend Halt für den Zahn vorhanden, sodass dieser ausfällt. Oftmals lassen die Eiterherde, welche sich zu einer Zyste entwickeln können, die Wangen stark anschwellen. Ist die Entzündung sogar bis zu den  Gesichtsnerven des Patienten vorgedrungen, führt sie dort zu starken Gesichtsschmerzen.

So kann eine Infektion entstehen

Die Ursachen für eine Entzündung des Zahnnervs sind zahlreich und bei jedem Patienten unterschiedlich. Zum einen können Zwischenfälle, wie beispielsweise ein abgebrochener Zahn, eine Behandlung der Endodontologie erfordern. Die häufigste Ursache einer Infektion ist eine vernachlässigte Mundhygiene, infolgedessen eine schwere Karies entsteht. Je weiter diese Karies voranschreitet, desto dringender muss die Endodontologie eingreifen, um einen Knochenabbau und den Verlust des Zahnes zu verhindern.

Vorbeugung statt zu behandeln

In der Zahnarztpraxis in Berlin Mitte haben wir unseren Fokus auf die Vorbeugung von Zahnerkrankungen gelegt, sodass wir eine Behandlung der Endodontologie so selten wie möglich durchführen müssen. Bei der Prophylaxe zeigen wir unseren Patienten daher genau, wie eine Karies durch eine gründliche Zahnreinigung verhindert werden kann. Auch die professionelle Zahnreinigung in unserer Praxis sollte mindestens zwei Mal im Jahr durchgeführt werden, um die Mundhygiene zusätzlich zu optimieren. Sollten Sie als Patient dennoch leichte Schmerzen oder Beschwerden im Mundraum feststellen, bitten wir Sie, umgehend eine Kontrolluntersuchung in unserer Praxis wahrzunehmen. Schwerwiegende Schäden und die Notwendigkeit der Endodontologie können wir dadurch schnell vermeiden.

Professionelle Endodontologie

Unsere Leistungen der Endodontologie

Als eine der wenigen Zahnarztpraxen Berlins bieten wir in der Endodontologie die Behandlung mit Hilfe des Lasers an. Bei der Wurzelbehandlung erlangen wir dadurch eine 90-prozentige Bakterienfreiheit und somit eine höhere Erfolgswahrscheinlichkeit. Des weiteren verwenden wir in der Endodontologie ein Reciproc-System mit sterilen Einweg-Pfeilen. Indem wir diese Pfeilen nach jeder Behandlung auswechseln, schaffen wir ein steriles Umfeld und minimieren das Infektionsrisiko. In unserer Zahnarztpraxis in Berlin Mitte führen wir im Durchschnitt zwei bis drei Mal am Tag eine Wurzelbehandlung durch – diese Häufigkeit hat uns ein hohes Maß an Erfahrung und Routine gebracht!

Beratung für die Endodontologie
  • Analyse des Befundes durch Röntgenaufnahme
  • Aufklärung über Vor- und Nachteile von Behandlungsmöglichkeiten
  • Erläuterung aller Schritte der Endodontologie
  • Informationen über Lokalanästhesie und Zusatzleistungen
  • Verhaltensrichtlinien vor, während und nach der Behandlung

Ihre Vorteile beim Zahnarzt Berlin Mitte

Vorteile der Endodontologie in Berlin Mitte

Die Patienten unserer Zahnarztpraxis in Berlin Mitte können von zahlreichen Vorteilen profitieren. Das behandelnde Team bietet bereits seit vielen Jahren eine kompetente Behandlung der Endodontologie an, wodurch wir sehr erfahren und routiniert bei den Wurzelbehandlungen vorgehen. In unserer Praxis kombinieren wir diese Erfahrung mit modernen Technologien und Behandlungsverfahren, wodurch wir unseren Patienten eine überdurchschnittlich hohe Erfolgsquote in der Endodontologie bieten können. Speziell für die Wurzelbehandlung ist unsere Praxis mit Instrumenten, wie dem Laser und dem VDW Gold Reciproc-System ausgestattet. Diese Spezialinstrumente ermöglichen es uns, die Behandlung äußerst schonend, präzise und effektiv zu gestalten.

Die Kosten der Endodontologie

Die Kosten einer Endodontologie-Behandlung werden in der Regel von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen übernommen. In unserer Praxis bieten wir jedoch Zusatzleistungen an, wie zum Beispiel die Laserbehandlung und das VDW Gold Reciproc-System. Bei Inanspruchnahme dieser Leistungen kommen Mehrkosten auf den Patienten zu, welche nicht von der Krankenkasse erstattet werden.