Handlungsbedarf bei Mundgeruch

Was tun bei Mundgeruch?

Mehr als ein Viertel der Weltbevölkerung leidet unter der Volkskrankheit Mundgeruch. Es ist ein unangenehmes Thema, viele Betroffene trauen sich gar nicht, darüber zu sprechen – geschweige denn, etwas dagegen zu unternehmen. Nichtsdestotrotz raten wir von der Zahnarztpraxis Berlin Mitte: Trauen Sie sich. Unternehmen Sie etwas dagegen. Denn nur so können Sie ein sorgenfreies und unbeschwertes Leben führen.

Im Folgenden möchten wie Ihnen 5 Tipps geben, wie Sie endlich Ihren lästigen Begleiter beseitigen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.

1. Kontrolle beim Zahnarzt

In jedem Fall empfehlen wir von der Zahnarztpraxis Berlin Mitte als ersten Schritt die Kontaktaufnahme mit einer Praxis. Ihre Zähne sollten gründlich kontrolliert, wenn nötig saniert werden. Außerdem bewirkt eine professionelle Zahnreinigung meist Wunder. Meistens liegt die Ursache von Mundgeruch in einer Parodontitis, die schnellstmöglich behandelt werden sollte.

2. Die richtige Zahnhygiene

Die Verwendung von weichen Zahnbürsten, Zahnseide und Zahnzwischenraumbürsten ist nie verkehrt – sogar unerlässlich. Heutzutage gibt es bereits eine Reihe von Zahnpflegeprodukten sowie Mundspülungen, die angereicherte Kräuter (speziell für die Beseitigung von Mundgeruch) beinhalten. Schon seit Jahrtausenden werden Kräuter, wie bspw. Niembaum, Süßholz oder Nelkenöl, für die Bekämpfung von Mundgeruch eingesetzt.

3. Zungenreinigung

Die Zungenreinigung ist neben der eigentlichen Zahnreinigung von enormer Wichtigkeit und sollte keineswegs unterschätzt werden. Innerhalb dieser existieren bereits sehr viele Zungenreiniger auf dem Markt. Diese ermöglichen eine spezielle Säuberung der Zunge, vor allem von Belägen mit Fäulnisbakterien. Ein kleiner Tipp unserer Praxis: Eine natürliche Ernährungsweise bringt viele Vorteile mit sich, besonders aber eine schöne, gesunde und rosafarbene Zunge.

4. Trinken ist gesund

Dass viel Wasser für den Körper gesund ist, wissen Sie wahrscheinlich schon. Flüssigkeitsmangel führt zu Mundtrockenheit, diese wiederum zu Mundgeruch. Nehmen Sie genügend Wasser zu sich – wir empfehlen pro Kilogramm Ihres Körpergewichts 30 ml täglich.

5. Therapie gegen Mundgeruch

Nicht in wenigen Fällen stellt sich heraus, dass der Mundgeruch die Folge einer Erkrankung im Magentrakt darstellt. An dieser Stelle raten wir unterschiedliche Maßnahmen anzuwenden, hervorragend bietet sich die begleitende Therapie mit Ginseng. Dies ist ein starkes Allheilmittel seit mehreren Tausend Jahren und wird Ihrem Magen sehr viel Gutes tun.