Die Zahnarztpraxis in Berlin Mitte ist auf Karies spezialisiert

Karies ist eine bakterielle Infektion an den Zähnen, bei der Zahnbelag als Grundlage dient. Wenn der Patient seine Zähne nicht ausreichend Pflegt oder anfällig für diese Bakterien ist, können schmerzhafte Löcher an den Zähnen entstehen, die behandelt werden müssen.

Bei unserer Zahnarztpraxis in Mitte wird viel Wert auf Professionalität, moderne Behandlungstechniken und eine individuelle Beratung gelegt. Bei einem ersten Beratungstermin in unseren einladenden Praxisräumen beantwortet unser kompetentes Team gerne alle Ihre Fragen zu dem Thema Karies.

Da Karies immer noch ein weit verbreitetes Zahnproblem und die Behandlung eine der wichtigsten Grundlagen der Zahnmedizin ist, wollen wir Ihnen auf unserer Webseite gerne einen kleinen Überblick über die Thematik verschaffen. Deswegen finden Sie im Folgenden Informationen über die Beratung, Behandlung und über die Kosten einer Kariesbehandlung.

zahnarztmitte-karies-frueherkennung-us
Willkommen in Mitte!

Die Zahnarztpraxis aus Mitte heißt Sie herzlich willkommen auf der neuen Webseite www.zahnarztmitte.com! Hier werden Sie nicht nur über Karies aufgeklärt, sondern erfahren auch viel Interessantes über Zahnmedizin im Allgemeinen und über den Service, der von uns angeboten wird. Frau Dr. Frey und Ihre Mitarbeiter sind in Mitte für Ihre Professionalität und ihre individuellen Beratungen bekannt. Außerdem arbeitet unser Team mit einem deutschen Meisterlabor zusammen, sodass „Qualität made in Deutschland“ immer groß geschrieben wird. In unseren modernen und einladenden Praxisräumen beraten wir Sie gerne über das Thema Karies. Bei Problemen mit Ihren Zähnen sollten Sie nicht lange zögern und schnellstmöglich einen ersten Termin in unserer Zahnartpraxis in Berlin Mitte vereinbaren.

Leistungen bei Karies

Karies führt zu Zahnschmerzen und gegebenenfalls zu tiefen Zahnlöchern. In Folge dessen sind Füllungen oder sogar Wurzelkanalbehandlungen notwendig. Manchmal muss ein Zahn sogar gezogen werden. In Extremfällen kann es zu Abszessen kommen, die den Kieferknochen angreifen. Um dies zu verhindern und den Karies früh zu erkennen, arbeiten wir nicht nur bei schwierigen Aufgaben, sondern auch während der Diagnose mit der Lupe. Dadurch sind wir imstande Karies schon im frühen Stadium zu erkennen. Langjährige Erfahrung ist ebenfalls ein Vorteil von unserer Zahnarztpraxis in Berlin Mitte.

Allgemeines über Karies

Karies ist eine bakterielle Infektion für die der Zahnbelag als Nahrungsgrundlage dient. Durch den Abbau von Kohlenhydraten durch die Bakterien entstehen Säuren, die die Mineralien aus dem Zahnschmelz lösen. Die Bakterien wandern durch den demineralisierten Zahnschmelz in das Zahninnere, wo sie das Dentingitter auflösen. Dadurch entsteht das Zahnloch von innen nach außen.

Um dieses frühzeitig erkennen zu können, muss der Zahnarzt natürlich wissen, wie der Karies überhaupt aussieht: durch die Entkalkung des Zahns sieht der Zahn zunächst nur weiß aus, bevor er sich dann bräunlich/rosa verfärbt. In den letzten Jahren haben sich auch die Kaltlicht-und Laserdiagnostik entwickelt, welche uns stark bei Diagnose und Behandlung helfen.

Die Behandlung

In der Regel können wir einen mir Karies befallenen Zahn mit Kompositfüllungen, Zementfüllungen oder Inlays wiederherstellen. Für ganz tief fortgeschrittene Karies werden Wurzelkanalbehandlungen angewandt. Wenn der Zahn bereits sehr stark beschädigt ist, muss er gezogen werden. Es ist auch möglich eine komplette Kariesbehandlung innerhalb einer Sitzung durchzuführen. Allerdings ist es wichtig zu beachten, dass der Patient eine 24-stündige Bedenkzeit haben muss, um sich für eine zahlungsfreie oder bessere Alternative entscheiden zu können. Kommt der Patient mit Schmerzen in unsere Praxis in Mitte und möchte eine Füllungstherapie beanspruchen, ist zunächst nur eine provisorische Füllung realisierbar. Außerdem sollte der Patient wissen, dass die Behandlung unter Betäubung durch Spritzen erfolgt.

Unterschiedliche Schweregrade bei Karies

Eine Karieserkrankung kann unterschiedlichen Schweregraden zugeordnet werden:

  1. Stufe: Initialkaries mit weißen Entkalkungsflecken. Dieser wird durch Fluoridieren behandelt.
  2. Stufe: Schmelzkaries (caries superficialis). Dieser wird durch Remineralisationsmaßnahmen behandelt.
  3. Stufe: caries media. Diese dringt bereits in das weichere Dentin vor und wird mit einer Füllung behandelt.
  4. Stufe: caries profunda. Dabei handelt es sich um eine Karies, die weit bis zum Nerven vorgedrungen ist und ggf. Zahnschmerzen verursacht. Auch dieser Schweregrad kann noch mit einer Füllung behandelt werden.
  5. Stufe: caries penetrans. Diese ist zum Nerven vorgedrungen und erfordert meistens eine Wurzelbehandlung.
Aufklärung und Früherkennung bei Karies

Karies ist ein immer noch weit verbreitetes Problem, bei dem es besonders auf die Aufklärung ankommt. Es wurde in diesem Bereich schon sehr viel getan, sowohl in Bezug auf Kinder als auch in Bezug auf Erwachsene. Der Wissensstandard kann aber noch gesteigert werden. Die Zusammenhänge zwischen Zucker, Verweildauer im Mund, Remineralisation und Mundhygiene sind noch zu wenig bekannt. Außerdem muss weiterhin über Milchzahnkaries und Milchzahnverlust, der zu Zahnfehlstellungen führen kann, aufgeklärt werden. Heute wird allerdings in der Kinderprophylaxe wesentlich mehr unternommen als früher und wenn Sie fragen zu diesem Thema haben, können Sie sich gerne in unsere Zahnarztpraxis in Berlin Mitte melden.

Ferner ist es für die Früherkennung wichtig, dass konventionelle Diagnosen beim Zahnarzt und Bissflügelaufnahmen durchgeführt werden. Bei der Bissflügelaufnahme handelt es sich um digital angefertigte Röntgenaufnahmen, die zeigen, wo sich die Zähne berühren. Dadurch sieht man, wie weit die Karies bereits in den Zahn eingedrungen ist. Zusätzlich gibt es Kaltlichtverfahren oder Laser, mit denen man Karies genauer erkennen kann.

Vorsorge bei Karies

Um Kariesbehandlungen zu minimieren, muss der Patient seine eigene Mundhygiene optimieren, regelmäßige Kontrollen vom Zahnarzt durchführen lassen und sich aktiv an der Prophylaxe beteiligen. Allerdings kann der Patient in der Regel nicht selbst die Karies erkennen. Außer es handelt sich um ein großes, sichtbares Loch. Häufig kommen Patienten wegen dunkler Flecken zu uns in die Praxis in Berlin Mitte. Meistens handelt es sich hierbei aber nicht um Karies, sondern um Entkalkungen, die sich mit Farbstoffen der Nahrung verfärbt haben. Es kann aber auch passieren, dass der Patient Karies hat, die schon nahe am Nerven liegt, der Patient aber dennoch keine Schmerzen verspürt. Sollte es sich beim Patienten um einen Risikopatienten handeln, weisen wir diesen entsprechend darauf hin. Eventuell sollte dann die Kontrolle nicht nur einmal, sondern zweimal im Jahr durchgeführt werden. Am besten kommt der Patient zur Kontrolle, bevor die Schmerzen entstehen. Dadurch ist die Behandlung auch deutlich günstiger.

Beratung und Kosten

Zunächst beraten wir Sie in Mitte darüber, ob eine einfache Refluoridierung ausreicht oder ob eine Füllung notwendig ist. Dann klären wir in diesem Zusammenhang über die verschiedenen Verfahren auf und raten manchmal zu einer Wurzelkanalbehandlung, sofern diese nötig ist und man sicher sein will, keine weiteren Zahnschmerzen erleiden zu müssen. Die Kosten für Kariesfrüherkennung, ausgenommen von der Lasermethode, werden von den Krankenkassen übernommen.