Mein-Kind-zahnt

Mein Kind zahnt – was Sie als Eltern tun können

Der erste Zahn des Babys wird schon sehnsüchtig erwartet. Bevor er jedoch sichtbar wird kündigt sich das Zahnen meist schon einige Zeit vorher schmerzhaft an. Eine anstrengende Zeit für Eltern und Kind, Zahnarzt Berlin Mitte unterstützt bei Fragen und gibt hilfreiche Tipps.

Wie kündigt sich das Zahnen an?

Meistens tritt vorher ein vermehrtes Speicheln auf. Das Baby fasst sich dabei oft in den Mund. Es hat den Drang auf allem herumzukauen und sich alles in den Mund zu stecken. Die Eltern spüren, dass das Kind unruhig, appetitlos und gereizt ist oftmals bis in die Nacht hinein. Die Zeit ist eine Belastungsprobe für Eltern und Kind. Nicht selten schläft das Baby ein und wird durch den Zahnungsschmerz geweckt.

Was kann man tun um die Schmerzen zu lindern?

Viele Babys empfinden es als angenehm, wenn man etwas Kühles verwendet. Da das erste Zähnchen oftmals mit einem juckenden und drückenden Gefühl verbunden ist, wodurch auch das Zahnfleisch gereizt wird, kann mit Gegendruck etwas Erleichterung verschafft werden. Auch eine kleine Massage kann hilfreich sein. Zahnarzt Berlin Mitte berät gerne zu allen Fragen.

Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Man kann z.B. ein Gel verwenden, welches die Schmerzen stillt. Dieses Gel wurde extra für Babys entwickelt, die zahnen und kann mit dem Finger auf das Zahnfleisch aufgetragen bzw. einmassiert werden. 

Gerne genommen wird auch ein Beißring. Diesen kann man zuvor in den Kühlschrank legen, damit er eine kühlende Wirkung auf den Kiefer hat, dadurch wird das Spannungsgefühl ein wenig gelindert. Hier sollte man darauf achten, dass dieser Beißring keine Weichmacher oder andere nicht geprüfte Zusatzstoffe enthält.

Aber auch einfache Mittel, wie ein kalter Löffel kann ebenfalls eine Unterstützung beim Zahnen sein. Ein gekühltes Stück Obst oder Gemüse, wie eine Möhre oder ein Apfel kann ebenso ablenkend wie auch schmerzstillend wirken. Ein kühler Lappen, den man auf die Wange legt kann ebenfalls eine Hilfe sein.

Es gibt außerdem eine Reflexzone beim Kind, die man massieren kann, dies wären die Zehenkuppen. Diese Zonen steuern die Zahnleisten an und können durch die Massage zur Linderung beitragen. Auch hier kann Zahnarzt Berlin Mitte weiterhelfen.

Große Freude – der erste Zahn ist da

Ist der erste Zahn endlich da, ist die Erleichterung und Freude groß. Nun ist es wichtig, die Zähne gesund zu erhalten und schon bald steht auch der erste Zahnarzttermin an um das Kind von klein auf daran zu gewöhnen. Alle Informationen dazu bekommt man beim Zahnarzt Berlin Mitte.