Zaehne-retten

Stark geschädigte Zähne retten

Stark geschädigte Zähne retten beim Zahnarzt Berlin Mitte, wie das?

Stark geschädigte Zähne können eine Last für jeden Menschen darstellen und wie hoffnungslose Fälle wirken. Doch das sind sie nicht immer, denn auch hier lassen sich Schäden beheben. Der Zahnarzt Berlin Mitte bietet Möglichkeiten, die hier erläutert werden.

Stark geschädigte Zähne -was sind die Ursachen?

Die häufigste Ursache dafür, dass ein Zahn so stark geschädigt ist, dass er auf den ersten Blick nicht zu retten scheint, ist äußerst tief sitzende Karies, die bis ins Zahnmark reicht. Diese verursacht, dass der Hohlraum im Zahn selbst von Baktierienbesiedelt werden kann. Die Bakterien können im schlimmsten Fall zu schweren Entzündungen führen, die bis über die Zahnfleischtaschen zu den Wurzelenden reichen und zu einer Sepsis, also einer Blutvergiftung führen. Ebenso kann die falsche Belastung eines Zahnes auf Dauer zu einer schweren Schädigung führen, sodass der Zahn im schlimmsten Falle entfernt werden muss.

Die Wurzelkanalbehandlung -häufig die letzte Möglichkeit

Eine Wurzelbehandlung ist häufig die letzte und einzig übrig bleibende Möglichkeit einen stark geschädigten Zahn zu retten, das weiß auch der Zahnarzt Berlin Mitte. Hierbei wird, häufig unter lokaler Betäubung, seltener unter Vollnarkose das Ziel verfolgt, das infizierte Zahnmark zu entfernen, den Hohlraum zu desinfizieren und zu verschließen. Somit lässt sich der Infektionsherd und der Grund für die innere Zerstörung des Zahnes selbst beseitigen und der Zahn hat wieder Zeit und Gelegenheit sich zu erholen. Dabei bleibt der Zahn erhalten, reagiert allerdings nicht mehr empfindlich auf Hitze oder Kälte. 

Die notwendige Nachbehandlung

Der Zahn wird ohne den Zahnnerv nicht mehr durchblutet, weswegen eine Nachbehandlung beim Zahnarzt nötig sein kann. Der Zahn wird durch den Kauprozess stärker belastet werden als andere, intakte Zähne und wird dementsprechend im Laufe der Zeit spröde und instabil. Es kann also sehr nützlich sein, den Zahn durch eine Krone ergänzen zu lassen, um ihn zu stabilisieren und ein Brechen zu verhindern. Die Überkronung sollte nach 6 Monaten durchgeführt werden.

Selbstständige Prophylaxe

Durch eine vernünftige Zahnhygiene und regelmäßige Kontrolluntersuchungen beim Zahnarzt Berlin Mitte kann eine solche Behandlung als letzte Lösung vermieden werden. Warten Sie nicht auf Schmerz, sondern achten Sie auf eine gesunde Zahnhygiene und Kontrollen. Sorgen Sie also bereits im Voraus dafür, dass es nicht notwendig wird, eine Wurzelbehandlung beim Zahnarzt Berlin Mitte vorzunehmen, sondern agieren Sie verantwortungsbewusst für sich und Ihre Zahngesundheit. Ungesunde Zahnhygiene kann in den schlimmsten Fällen zu lebensgefährlichen Komplikationen wie einer Sepsis führen, die schwer behandelbar ist.