Wann_ist_röntgen_notwendig

Wann ist Röntgen bei einer Zahnbehandlung notwendig?

Die Notwendigkeit eines Röntgenbildes

Bestimmt sind die meisten Leser bei einem Zahnarztbesuch schon mal geröntgt worden. Entweder wurde bei einem ersten Zahnarztbesuch ein Rundum-Röntgenbild des Zahnapparates gemacht oder für eine Wurzelbehandlung wurde ein Röntgenbild einzelner Zähne angefertigt.

Wir erläutern Ihnen nachfolgend, wann das Anfertigen eines Röntgenbildes in einer Zahnarztpraxis notwendig ist.

Schädliche Röntgenstrahlung

Röntgen bis der Zahnarzt kommt? Röntgenstrahlung ist schädlich für den menschlichen Organismus und ein Röntgenbild sollte in einer Zahnarztpraxis nur angefertigt werden, wenn es unvermeidlich ist.

In der Zahnmedizin ist die Dosis an Röntgenstrahlen, die genutzt wird, vergleichsweise gering. Dennoch birgt jede Röntgenuntersuchung ein gewisses Strahlenrisiko. Es kommt bei der Strahlungsdosis zudem auf die Art der Aufnahme an.

3D-Volumentomographien sind beispielsweise Strahlungsintensiver als eine kleine Röntgenaufnahme. Bei letzterem entstehen ca. vier Prozent der natürlichen Jahresstrahlungsbelastung (laut der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde). Die oben genannte 3D-Aufnahme macht hingegen ca. fünf Prozent der Jahresstrahlenbelastung aus.

Wir von der Zahnarztpraxis Dr. Frey informieren Sie, wann das Röntgen bei einer Zahnbehandlung notwendig ist.

Röntgen bei Wurzelproblemen

Wenn die Wurzelspitze eines Zahnes entzündet ist, wird in einer Zahnarztpraxis ein Röntgenbild der entzündeten Wurzel angefertigt. Auch bei entzündlich bedingtem Abbau des Kieferknochens, muss ein Röntgenbild angefertigt werden. Allerdings sollte das Röntgengerät nur zum Einsatz kommen, wenn ein aktueller Befund nötig ist.

Röntgen bei Kariesverdacht in regelmäßigen Zeitabständen

Bei erhöhtem Kariesrisiko sowie bei wurzelbehandelten Zähnen kann die regelmäßige Aufnahme von Röntgenbildern notwendig werden. Allerdings sollte dies in größeren Zeitabständen erfolgen. Es ist wichtig, dass Ihr Zahnarzt Sie über die Notwendigkeit eines Röntgenbildes aufklärt. Wir von Dr. Frey raten Ihnen, kritisch zu sein und direkt nachzufragen, wozu das Röntgenbild benötigt wird und was darauf zu erkennen sein soll.

Röntgen während einer Schwangerschaft

Während einer Schwangerschaft sind Zahnärzte dazu angehalten, die Röntgennotwendigkeit stärker zu prüfen. Es ist gerade in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft ratsam, auf Röntgenbilder zu verzichten. Klären Sie im Falle einer Schwangerschaft den Zahnarzt unbedingt über Ihre Situation auf.

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Wir von der Zahnarztpraxis Dr. Frey beraten Sie gerne umfassend rund um das Thema Röntgen, damit Sie über alle Möglichkeiten und Risiken informiert sind.

Sollten Sie also Fragen zu diesem Thema haben, kontaktieren Sie uns gerne telefonisch oder per E-Mail, sodass wir einen Beratungstermin vereinbaren können.

Ihr Praxisteam Dr. Frey