Zahnarzt Berlin Mitte ist auf die Wurzelkanalbehandlung spezialisiert

Die Entzündung des Zahnnervs kündigt sich häufig durch starke Zahnschmerzen, ein starkes Pochen und Überempfindlichkeit an. Um größere Schäden zu verhindern und die umliegenden gesunden Zähne nicht zu gefährden, ist der sofortige Besuch beim Zahnarzt Ihres Vertrauens notwendig.

Im Herzen Berlins befindet sich die Praxis der Zahnärztin Dr. Frey, die unter anderem auf das Gebiet der Wurzelkanalbehandlung spezialisiert ist. Durch das Zusammenspiel von jahrelanger Erfahrung eines gut eingespielten Teams, welches über fachliche und soziale Kompetenz verfügt, ist es uns möglich, unseren Patienten mit der Hilfe modernster Gerätschaften eine entspannte und stets zufriedenstellende Behandlung zu bieten. Außer einer individuellen Beratung erhalten Sie schon auf unserer Homepage Informationen und Tipps rund um die Wurzelkanalbehandlung.

Unsere Webseite bietet Ihnen als Besucher ein Rundum-Wissen bezüglich der Leistungen des Zahnarztes Berlin Mitte. Dabei steht auf dieser Seite die Wurzelkanalbehandlung im Vordergrund, die in unserer Praxis mehrmals täglich stattfindet und aus diesem Grund eine Routinebehandlung ist. Neben Informationen zu unserer Beratung finden Sie hier auch alles zu den Vorteilen, die eine Behandlung in unserer Praxis mit sich bringt. Gerne beraten wir Sie auch persönlich bei uns und begrüßen Sie herzlich beim Zahnarzt Berlin Mitte!

Wurzelkanalbehandlung
Willkommen beim Zahnarzt Berlin Mitte

Das Team der Zahnarztpraxis Berlin Mitte heißt Sie herzlich willkommen! Hier erfahren Sie alles über die angebotenen Leistungen des Zahnarztes Berlin Mitte sowie auch über unsere Mitarbeiter. Die Zufriedenheit unserer Patienten steht immer an erster Stelle, zögern Sie daher nicht, auf uns zuzukommen, wenn Sie Fragen oder Wünsche haben. Daneben bieten wir Ihnen Informationen rund um unser Praxis-Angebot und eine individuelle Beratung. Für den maximalen Wohlfühlfaktor sorgen wir im Rahmen unserer zahnärztlichen Leistungen stets für eine entspannte Atmosphäre. Nachfolgend gehen wir genauer auf das Fachgebiet der Wurzelkanalbehandlung ein.

Die Bedeutung einer Wurzelkanalbehandlung

Die richtige Pflege ist das A und O, damit Zahnprobleme entweder gar nicht erst aufkommen oder so gering wie möglich gehalten werden. Sollte dennoch die Notwendigkeit einer Wurzelkanalbehandlung bestehen, kann die Zahnmedizin der Zahngesundheit auf unterschiedlichen Wegen helfen. Der Zahnerhalt steht bei der Behandlung der Wurzel stets im Vordergrund. Um die Entstehung neuer Infektionen zu verhindern, müssen Bakterien gründlich entfernt werden. Daneben kommt der Eingriff der Heilung alter Infektionen zugute sowie gegebenenfalls der Vermeidung einer Wurzelspitzenresektion, auch bekannt unter dem Begriff Parodontitis.

Wann ist eine Wurzelkanalbehandlung notwendig?

Eine Behandlung des Wurzelkanals ist unumgänglich, wenn die Wurzelspitze entzündet oder die Karies in einem fortgeschrittenen Stadium ist, in der eine reine Füllung zu Schmerzen und nicht mehr ausreicht.

Endodontologie

Eine der häufigsten Behandlungen auf dem Gebiet der Endodontologie, deren Schwerpunkt auf dem Erhalt des Zahnes liegt, ist die Wurzelkanalbehandlung. Die Begründung für endodontische Behandlungen liegt zum einen im besseren Komfort, welcher uns durch unsere eigenen, natürlichen Zähne geboten wird, zum anderen in der Kosteneinsparung gegenüber der Anfertigung eines Zahnersatzes bei Zahnverlust.

Die Wurzelkanalbehandlung

Für die Durchführung einer Wurzelkanalbehandlung muss zuerst der betroffene Zahn aufgebohrt werden, um danach die Karies gründlich zu entfernen. Anschließend folgt die Entfernung des infizierten Nervengewebes, einschließlich der Blutgefäße im Wurzelkanal. Am Ende werden Bakterien aus dem Zahn sowie aus der Zahnwurzel beseitigt, um für eine optimale Hygiene zu sorgen.

Behandlungsschritte

Im ersten Behandlungsschritt einer Wurzelkanalbehandlung erfolgen eine Röntgenaufnahme sowie die Lokalanästhesie unter Benutzung einer Spritze. Im zweiten Behandlungsschritt wird der Zahn geöffnet, um die Karies, das entzündete Gewebe und den Zahnnerv zu entfernen. Um festzustellen, wie weit das Gewebe bereits entfernt werden konnte, werden während des Eingriffs ebenfalls Röntgenbilder angefertigt. Im dritten Schritt wird der Kanal mit Guttapercha-Stiften aufgefüllt, welche mit Spezialzement einzementiert werden. Daraufhin folgt eine mehrtätige Trockenphase, damit im vierten Schritt der obere Teil des Zahns mit einer provisorischen Füllung versorgt werden kann. Die Aufbaufüllung erfolgt häufig unter Verwendung eines Glasfaserstiftes. Falls erforderlich, wird eine Krone oder ein anderer Zahnersatz angebracht. Die Wurzelkanalbehandlung endet mit dem fünften Behandlungsschritt, der spätestens nach einem halben Jahr mit einer Kontrolluntersuchung eingeleitet wird. Hierbei wird der nachhaltige Erfolg der Wurzelkanalbehandlung mittels einer Röntgenaufnahme geprüft.

So können Sie sich vorbereiten

Einfache Tipps helfen Ihnen als Patient, sich selbst entspannt auf eine Wurzelkanalbehandlung vorzubereiten. Um den Kreislauf stabil zu halten, ist es wichtig, vor dem Eingriff unter Lokalanästhesie ausreichend zu essen und zu trinken. Die hohe Qualität aller Zahnbehandlungen des Zahnarztes Berlin Mitte beinhaltet auch dafür zu sorgen, dass unsere Patienten jede Behandlung so angenehm wie möglich empfinden. Wir raten Ihnen daher, sich keine Angst durch negative Darstellungen machen zu lassen. Mit der richtigen Einstellung und Vorbereitung ist eine Wurzelkanalbehandlung nämlich durchaus stress- und schmerzfrei möglich.

Gründe für eine Infektion

Genauso verschieden wie unsere Patienten können auch die Gründe einer Infektion sein. In vielen Fällen sind schlechte Angewohnheiten die Ursache einer Infektion. So haben sich einige Patienten beispielsweise angewöhnt, mit einem Löffel gegen ihre Zähne schlagen, was über Jahre hinweg zum Absterben des Zahnnervs führt. Ferner ist die Nichtbehandlung von Karies ein Auslöser, denn dringt die Karies bis zum Nerv vor, sind Bakterien, Giftstoffe und Knochenabbau die Konsequenz.

Folgen einer Entzündung des Wurzelkanals

Die Entzündung des Wurzelkanals führt zu verschiedensten Beschwerden, zu denen einerseits extreme Zahnschmerzen gehören, ebenso wie eine hohe Heiß- und Kälteempfindlichkeit sowie Schmerzen beim Kauen. Eine weitere gravierende Folge ist der Abbau des umliegenden Kieferknochens. Im schlimmsten Fall führt diese Entwicklung zum Verlust des betroffenen Zahnes. Darüber hinaus können Eiterherde entstehen, wodurch die Wangen anschwellen. Erstreckt sich die Infektion auch bis zu den Gesichtsnerven, treten zudem Gesichtsschmerzen auf.

Verhinderung einer Infektion

Der erste Schritt zur allgemeinen Verhinderung von Infektionen und anderen Zahnerkrankungen geht über regelmäßige Zahnarztbesuche, wozu einerseits die Vorsorgeuntersuchung und andererseits die Prophylaxe zählt, welche beide zweimal im Jahr durchgeführt werden sollten. Haben sich anfängliche Zahnschmerzen bereits angekündigt, sollte das Aufsuchen eines Zahnarztes nicht aufgeschoben werden, um die Ursache der Beschwerden sofort zu klären. Kleinere Defekte am Zahn können so schnellstmöglich behandelt und größere Schäden vermieden werden.

Unser Leistungsangebot

Das Leistungsangebot des Zahnarztes Berlin Mitte beinhaltet die Behandlung unter Einsatz des Lasers, durch den wir Ihnen eine 90-prozentige Keimfreiheit garantieren können. Daneben zählt das Reciproc-System zu unserem Equipment, das unter der Verwendung von sterilen Einmal-Pfeilen, die nach jeder Behandlung entsorgt werden, angewandt wird. Dieses Verfahren bewirkt sowohl Bakterienfreiheit als auch ein hohes Maß an Hygiene. Bei der Wurzelkanalbehandlung werden überdies nicht nur die Kanalwände, sondern auch die kleinsten Verästelungen gründlich ausgefeilt. Perfektioniert wird der Eingriff durch das hohe Maß an Erfahrung, welches Ihnen durch das Team des Zahnarztes Berlin Mitte geboten wird: Aufgrund der zwei- bis dreimaligen Durchführung pro Tag gehört die Wurzelkanalbehandlung zu den Routineeingriffen in unserer Praxis.

Die Beratung bei uns

Die Beratung zur Wurzelkanalbehandlung führt die behandelnde Zahnärztin Dr. Frey stets in einem persönlichen Gespräch mit dem Patienten durch. Im Zusammenhang einer Röntgendiagnose, welche auf Basis des Röntgenbildes erstellt wird, erfolgt die Erläuterung der Zahnsituation. Daraufhin werden die auftretenden Symptome näher diskutiert. Zu ihnen zählen vermehrt Überempfindlichkeit und Kopfschmerzen. Zum Schluss wird aus den erhaltenen Ergebnissen ein Resultat gezogen, das den Ausschlag für oder gegen eine Wurzelkanalbehandlung liefert.

Die Beratung im Detail

Während des Beratungsgesprächs erläutert Ihnen Zahnärztin Dr. Frey die verschiedenen Behandlungsschritte einer Wurzelkanalbehandlung und beantwortet aufkommende Fragen Ihrerseits, um erste Unsicherheiten zu nehmen. Ein wichtiger Punkt im Gespräch ist die Lokalanästhesie, die eine schmerzfreie Behandlung ermöglicht. Des Weiteren wird auf den Eingriff selbst eingegangen, welcher auch bei engen Kanälen bis hin zur Wurzelspitze erfolgen muss, sodass am Ende in jedem Fall ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielt wird. Neben dem normalen Leistungsangebot bietet der Zahnarzt Berlin Mitte optional die Zusatzleistung mit dem Laser an. Diese Methode hat den positiven Effekt, das Risiko von Keimen und zurückbleibenden Bakterien im Wurzelkanal deutlich zu verringern. Dadurch, dass selbst die kleinsten Verästelungen erreicht werden, treten kaum neue Entzündungen auf. Zudem bezieht Frau Dr. Frey sich im Beratungsgespräch auf die richtige Nachsorge. Der Zahn kann zwei bis drei Tage nach einer Wurzelkanalbehandlung Biss- und Druckempfindlichkeit aufweisen, weshalb man ihn nach dem Eingriff erst nach und nach wieder mit dem Kauen festerer Nahrung beginnen und die Stelle nur vorsichtig belasten sollte. Da jedoch auch ein wurzelbehandelter Zahn bei guter Folgeversorgung genauso lange hält wie ein gesunder Zahn, sollten die Zähne weiterhin normal geputzt werden. Nachfolgend bezieht sich die Beratung auch auf die Konsequenzen einer Nichtbehandlung der Infektion, wie etwa den Verlust des Zahnes oder Zystenbildung.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Zahnarztpraxis Berlin Mitte hat neben einem hohen Maß an Fachwissen auch soziale Kompetenz zu bieten, wodurch Ihnen als Patient stets mit Empathie und Verständnis begegnet wird. Der hohe Grad an Qualifikation, flexible Arbeitsmethoden und jahrelange Erfahrung schaffen ein Vertrauensverhältnis zu unseren Patienten, welches der Schlüssel zu nachhaltigem Erfolg der zahnmedizinischen Behandlung ist. Im Hinblick auf die Wurzelkanalbehandlung sind die Vorteile in den speziell dafür geeigneten Arbeitsrequisiten zu finden. So kann Ihnen mit Hilfe des Lasereinsatzes sowohl eine schonende als auch schmerzfreie Behandlung geboten werden. Eigens für die Wurzelkanalaufbereitung entwickelt wurde zudem das VDW Gold-Reciproc-System, welches höchsten Qualitätsanforderungen entspricht.

Kostenbeteiligung durch die Krankenkasse

Sowohl die gesetzlichen als auch privaten Krankenkassen übernehmen die Kosten für eine grundlegende Wurzelkanalbehandlung. Wünschen Sie als Patient aus Berlin Mitte ferner noch zusätzliche Leistungen wie die des VDW Gold-Reciproc-Systems oder eine Lasertherapie, so tragen Sie diese Mehrkosten selbst.

Die Entwicklungen der letzten Jahre

Die Weiterentwicklung in der Zahnmedizin bezieht sich auf mehrere Bereiche und Fachgebiete. Ein Anstieg an Fortbildungen und Schulungen sowie neue technische Gerätschaften bieten immer mehr neue Möglichkeiten, um die zahnmedizinische Versorgung zu optimieren. Mit Hilfe einer modernen Ausstattung können Zahnerkrankungen besser geheilt werden. Zu nennen ist hier beispielsweise das VDW Gold-Reciproc-System, durch das die Möglichkeit besteht, die Länge der Zahnwurzel zu messen. Dadurch ist es uns vom Zahnarzt Berlin Mitte möglich, die Keimfreiheit zu verbessern. Dies gilt auch für die Laserbehandlung, mit Hilfe derer in den letzten Jahren eine starke Optimierung bezüglich der Bakterienbefreiung der Seitenkanäle stattfand. Auch hinsichtlich des konventionellen Standards gibt es einen weiteren Fortschritt, sodass die Zahnmedizin einen starken Zugewinn an Qualität und Präzision verzeichnen kann. So steht den Angestellten im zahnmedizinischen Bereich heute ein reichliches und vielfältiges Angebot an Fortbildungen zur Verfügung. Auf diese Weise werden immer mehr Erkenntnisse zu den notwendigen Behandlungen erlangt, wodurch die behandelnden Zahnärzte sowie auch ihre Mitarbeiter über ein besseres Wissen und Fachkenntnis verfügen, welches sich positiv auf die Versorgung der Patienten auswirkt.

Das bringt die Zukunft

In der Zukunft wird besonders bezüglich des zahnärztlichen Equipments eine stetige Weiterentwicklung zu beobachten sein, die bereits einen hohen Standard aufzeigen kann. Doch nicht nur die Ausstattung, sondern auch die Materialen und Behandlungsmethoden verfügen schon heute über ein hohes Niveau, wodurch auf diesen Gebieten keine bahnbrechenden Veränderungen zu erwarten sind. Dies gilt nicht für den Bereich der verwendeten Spüllösungen, die aufgrund der Forschung einer kontinuierlichen Verbesserung und Weiterentwicklung unterliegen.