Zahnstein_vermeiden

Zahnstein vermeiden

Zahnstein ist nicht zu unterschätzen

Viele Menschen unterschätzen heutzutage die Gefahr von Zahnstein, der durch verschiedene Ursachen schneller entsteht, als man vermutet.

Die Zahnarztpraxis Dr. Frey rät Ihnen aus diesem Grund zu einer gründlichen Mundhygiene und regelmäßigen Prophylaxe.

Gefahren für Ihre Zähne

Diverse Nahrungsmittel, insbesondere zuckerhaltige Getränke und Lebensmittel, sind Gefahren für Ihre Zähne. Trotz täglicher, zweimaliger Reinigung mit der Zahnbürste sind etliche Stellen im Mundraum mit einer Zahnbürste nur schwer zugänglich. Darüber hinaus befindet sich im Mundraum eine Unzahl an Mikroorganismen, die sich auf den Zähnen ansiedeln und einen bakteriellen Zahnbelag (dentale Plaque) verursachen.

Wird der Belag durch die tägliche Zahnpflege nicht entfernt, verbinden sich die vorhandenen Speisereste mit diesem Belag zu einer Masse, die sich am Zahnfleischrand absetzen und verhärten. Es bildet sich Zahnstein. Diese greifen den gesunden Zahn an und zerstören die Zahnsubstanz. Die Folgen sind Karies, Zahnfleischentzündungen, Parodontitis und Mundgeruch.

Patienten werden die Reinigung der Zähne zu Hause nicht so erfolgreich umsetzen können, wie wir in unserer Zahnarztpraxis, trotz der diversen Hilfsmittel, die man heutzutage erwerben kann. Ihr Zahnarzt kann Ihnen bei der Beseitigung des unschönen Zahnsteins behilflich sein.

Wichtige Tipps

Die Zahnarztpraxis von Dr. Frey und ihr Team möchten Ihnen hiermit wichtige Tipps geben, die Ihnen helfen den Zahnstein so gering wie möglich zu halten.

Putzen Sie mindestens zweimal täglich die Zähne gründlich, um den entstandenen Zahnbelag zu beseitigen. Dabei empfiehlt Ihr Zahnarzt die Verwendung einer mit Fluorid und Natriumcarbonat versetzten Zahnpasta, damit die Plaque-Bakterien besonders gründlich entfernt werden. Zusätzlich sollten Sie die Zahnzwischenräume einmal täglich, am besten abends, mit Zahnseide oder Dentalbürstchen reinigen, um festsitzende Speisereste gründlich zu beseitigen. Im Anschluss empfiehlt sich die Verwendung einer antibakteriellen Mundspülung.

Weitere hilfreiche Methoden zum Schutz Ihrer Mundhygiene

Tauschen Sie regelmäßig Ihre Zahnbürste aus, denn mit der Zeit lässt die Reinigungswirkung nach. Vermeiden Sie den Konsum von zuckerhaltigen Nahrungsmitteln oder putzen Sie nach dem Verzehr dieser gründlich Ihre Zähne. Patienten, die unter Mundtrockenheit leiden, sollten regelmäßig viel Wasser trinken.

Halten Sie sich gesund, das stärkt Ihr Immunsystem. In einem gesunden Körper haben es Bakterien jeglicher Art schwerer. Verzichten Sie auf Nikotin und sorgen Sie für ausreichend Schlaf und wenig Stress.

Gehen Sie mindestens einmal im Jahr zum Zahnarzt und lassen Sie eine Prophylaxe sowie eine professionelle Zahnreinigung durchführen, die jeder Zahnarzt empfiehlt. Hier wird nicht nur der Zahnstein gründlich entfernt, sondern Sie tun aktiv etwas für Ihre Gesundheit. Die Kosten müssen Sie privat tragen. Die Kosten einer Zahnsteinentfernung, die meist im Zusammenhang mit einem Zahnarztbesuch durchgeführt wird, tragen die Krankenkassen einmal jährlich.

Kontaktieren Sie uns

Wir, die Zahnarztpraxis Dr. Frey beraten Sie umfassend zu allen Fragen zur Zahnreinigung, um Zahnstein möglichst zu verhindern.

Sollten Sie Probleme mit Zahnstein haben oder sich über dieses Thema informieren wollen, dann können Sie uns jederzeit telefonisch oder in der Praxis erreichen. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Ihr Praxisteam rund um Dr. Frey